Inspiration: Adobe Creative Residency

Adobe Creative Residency via kiezcouture.de
Adobe Creative Residency via kiezcouture.de

Ein Herzensprojekt verwirklichen und dafür bezahlt werden? Klingt zu gut, um wahr zu sein. Aber genau darum dreht sich alles bei der Adobe Creative Residency.

Sarah und ich waren beim Adobe Creative Residency Event bei der Agentur Edenspiekermann in Kreuzberg und haben uns das Ganze mal genauer angehört. Neben allgemeinen Infos zum Programm kam auch Christine Herrin zu Wort, die aktuell selbst gefördert wird. Die Adobe Creative Residency gibt es nämlich bereits seit zwei Jahren in den USA – und kommt jetzt auch endlich nach Deutschland.

kiezcouture.de: Adobe Creative Residency

Die Adobe Creative Residency

Die Hauptaufgabe der Residency ist die Förderung junger Kreativer. Dies geschieht auf vielfältige Weise. Zum einen erhalten die Residents ein festes monatliches Gehalt. Dadurch kann man sich voll und ganz auf sein Projekt einlassen und muss sich keine Sorgen darum machen, wo das Geld für die Miete herkommt. Außerdem werden von Adobe nicht nur nützliche Soft- und Hardware gestellt, sondern auch der Kontakt mit relevanten Coaches hergestellt. Der Realisierung des Projekts kann man also wirklich nur noch selbst im Wege stehen. 😉

Christine Herrin hat so zum Beispiel das coole Travel Kit Everyday Explorers entworfen. Eine Idee, die bereits seit sieben Jahren in ihrem Kopf herumspukte! Mit dem Kit kann man seine großen Reiseabenteuer festhalten, aber auch den kleinen Momenten, die einem ein Lächeln auf die Lippen zaubern, ein Zuhause geben. Und das Ergebnis kann sich definitiv sehen lassen:

Adobe Creative Residency via kiezcouture.de

An dem Abend haben wir übrigens auch ein Exemplar davon erhalten und konnten es an zwei DIY-Stationen schonmal etwas antesten. So konnte man mit Instax-Kameras sein eigenes Profilbild schießen und mit allerlei Stempeln und Stiften die „Über mich“-Seite gestalten. Anschließend ging es bunt weiter und im Kit enthaltene Postkarten wurden individualisiert und brav an Mama und co adressiert.

Adobe Creative Residency via kiezcouture.de

Neben der Grafik-Designerin Christine Herrin sind Filmachering Sara Dietschy, „Illustranimatorin“ Syd Weiler und 3D-Designer Craig Winslow momentan Residents. Ihr seht also: allerlei kreative Designformen sind vertreten. Für 2017 sollen die Bereiche Fotografie, Grafikdesign (Digital und Druck), UI-/UX-Design, Grafische Komposition (2D und 3D), Kurzfilm / Social Video-Formate und Illustration im Fokus stehen. Aber auch Kreative mit anderen Interessensgebieten sind jederzeit willkommen.

Ihr wollt euch für die Adobe Creative Residency bewerben? Dann könnt ihr das noch bis 26. Februar 2017 hier tun. Weitere Infos zur Bewerbung findet ihr hier.

Adobe Creative Residency via kiezcouture.de

Eva

RELATED POSTS

LEAVE A COMMENT

Impressum