Rezept: Rührkuchen mit Möhre in der Mitte

kuchen mit möhre
Rezept Rührkuchen mit Möhre via kiezcouture.de

Häschen, Eier, Schokolade und mehr – Ostern steht vor der Tür. Passend dazu haben wir ein leckeres Rezept für einen Rührkuchen mit Möhre in der Mitte für euch vorbereitet.

Valentinstag ist vorbei und das nächste Fest steht schon vor der Tür: Ostern. Zu diesem Anlass haben wir etwas ganz besonders in unserem Osternest für euch. Dieses Rührkuchen-Rezept verbirgt ein süßes Geheimnis im Inneren. Denn aufgeschnitten erkennt man, dass der Kuchen eigentlich ein kleines Möhren-Beet ist. Das Rezept haben wir letztes Jahr für DaWanda vorbereitet und freuen uns, es euch nun auch hier auf unserem Blog vorstellen zu können.

Also ran an die Schneebesen und los geht’s!

So backt ihr euch einen Rührkuchen mit Möhre in der Mitte

rührkuchen mit möhre zutaten

Zutaten

  • Heller Teig: 300 g Butter, 250 g Zucker, 5 Eier, 300 g Mehl, TL Backpulver, 4 Tropfen Vanillearoma, Lebensmittelfarbe, optional: eine möhrenförmige Ausstechform
  • Dunkler Teig: 300 g Butter, 200 g Zucker, 5 Eier, 150 g Mehl, 150 g gemahlene Mandeln, 2 TL Backpulver, 50 g Kakaopulver, 80 g geraspelte Schokolade
  • Deko: Schokostreusel, Kakaopulver, grünes (Ess-)Papier

rührkuchen mit möhre1

Heller Teig

Heizt den Backofen auf 175° C vor. Rührt Butter und Zucker des hellen Teigs schaumig. Fügt die restliche Zutaten hinzu und färbt den Teig entweder mit orangefarbener Lebensmittelfarbe ein oder mischt alternativ rote und gelbe Lebensmittelfarbe zusammen. Füllt den Teig in eine gefettete Kastenform und backt ihn ca. 45 Minuten. Lasst den fertigen Kuchen abkühlen und schneidet ihn dann in Scheiben. Aus den Scheiben stecht ihr entweder mit der Ausstechform Möhren aus oder schneidet sie mit Hilfe eines Messers in Dreiecke. Der restliche Teig eignet sich super zum Naschen oder als Grundlage für Cake-Pops.

rührkuchen mit möhre2

Dunkler Teig

Heizt den Backofen auf 180° C vor und verrührt die Zutaten für den dunklen Kuchen zu einem Teig. Gebt eine Schicht dunklen Teig in eine gefettete Kastenform und setzt die ausgestochenen Möhren darauf. Anschließend füllt ihr die Form mit dem restlichen Teig auf und backt alles ca. 55 Minuten. Lasst den Kuchen abkühlen und verziert ihn anschließend mit Kakaopulver, Schokostreuseln und zurecht geschnittenem Papier. Statt grünem Papier könnt ihr auch Esspapier oder eingefärbtes Marzipan verwenden. Damit die „Erde“ besser haftet, könnt ihr aus Puderzucker und Wasser etwas Zuckerguss anrühren und als „Kleber“ verwenden.

rührkuchen mit möhre3

Viel Spaß beim Nachbacken!

Weitere frühlingshafte Ideen findet ihr auf unserem Pinterest-Board „Spring“.

Eva

RELATED POSTS

LEAVE A COMMENT

Impressum