So war’s: Escape Game Spiel Big Päng

So war's: Escape Game BerlinSo war's: Escape Game Berlin via kiezcouture.de

Was macht man zu sechst an einem Freitagabend in Berlin? Man lässt sich von Wildfremden in einen Raum einsperren und hofft darauf, dass seine Mitmenschen so viel Grips besitzen, um innerhalb von 60 Minuten den Weg wieder nach draußen zu finden. Kurz: Wir haben uns dem Escape Game Big Päng beim Anbieter Escape Berlin gestellt.

Wir haben eine Einladung von Escape Berlin erhalten und uns für ein Spiel freitags 19.30 Uhr entschieden. Warum Big Päng? Ein Teil unserer Gruppe (u.a. ich) hat zufälligerweise bei diesem Escape Games-Anbieter schon zwei andere Spiele durchgespielt (Sherlock Holmes und Schnapsladen). Zur Auswahl standen nun noch Big Päng und ein Gruselspiel. Da ich ein notorischer Schisser bin, war die Entscheidung recht schnell gefallen…

Das Escape Game Spiel Big Päng

Big Päng wird als satirisches Escape Game angekündigt, was mit einer Vielzahl von Comic- und TV-Serien Referenzen aufwartet. Es gibt eine Kinderversion (ab 8 Jahren) und eine Version für Superprofis, die wir nun einmal sind. Das Spiel war absolut kurzweilig und die 60 Minuten rannten nur so davon. Wir haben uns recht gut geschlagen und das Ziel (einen stilechten Comic-Schatz erbeuten) in knapp 50 Minuten erreicht.

Wie gesagt waren wir mit sechs Leuten am Start. Generell würde ich persönlich empfehlen, nicht unbedingt mit mehr Leuten anzutreten, weil es dann einfach wirklich wuselig wird. Aber das ist nur mein bzw. unser persönlicher Geschmack. Das Spiel hat sowohl den alten, erprobten Escape Game Hasen Spaß gemacht als auch die absoluten Neulinge unter uns begeistert. Und sobald man die Zeit in großen Zahlen auf einem Bildschirm runter zählen sieht, geht einem doch die Pumpe und es zeigt sich, wer bei Zeitdruck noch einen halbwegs kühlen Kopf bewahrt und wer etwas panisch durch die Räume rennt und jeden Fussel für einen Hinweis hält…

Escape Game Big Päng: Empfehlen oder nicht?

Wir können Big Päng in jedem Fall empfehlen. Es ist lustig, vielleicht etwas zu kurz, aber dennoch jede verbrachte Minute lohnt sich. Ob als entspannte Freitagabend-Beschäftigung oder Team-Event mit Kollegen. Allerdings sollte man sich durchaus bewusst darüber sein, dass so ein „Zeitdruck“-Spiel durchaus auch die schlechtesten Seiten in jedem hervorruft. Überlegt euch also gut, wem eurer Freunde und Mitmenschen ihr es zumuten könnt, wenn ihr wild gestikulierend und mit Schnappatmung nach neuen Hinweisen verlangt.

Und woran merkt man, dass ein Spiel gut war? Wenn man auf dem Weg nach Hause immer noch begeistert davon spricht und hinter jeder roten Ampel einen Hinweis vermutet.

Zu den Hard Facts: Eine Person zahlt bei Big Päng 19 Euro und ihr könnt das Spiel in einer deutschen oder englischen Version spielen. Freie Termine sowie die Möglichkeit euren Slot zu buchen, findet ihr hier.

Ihr lest den Bericht hier und ärgert euch, dass ihr nicht in Berlin seid? Kein Problem, dann schaut einfach mal bei der Übersichtsseite von Escape Games vorbei: Stadt auswählen, für ein Spiel entscheiden und mit den Lieblingsmenschen einschließen lassen.

Hinweis: Die Tickets für das Escape Game Big Päng wurden uns von Escape Berlin kostenlos zur Verfügung gestellt. Dieser Umstand hatte jedoch keinerlei Einfluss auf unsere Meinung und den Erfahrungsbericht über das Spiel.


Ihr wollt mehr Ideen für Euren nächstes Ausflug in Berlin? Dann schaut doch mal bei Evas Bericht über die Abandoned Tour durch die Abhörstation auf dem Berliner Teufelsberg vorbei.

Sarah

RELATED POSTS

LEAVE A COMMENT

Impressum